Foren Suche

  • Noch Leichen im Keller !?Datum06.11.2006 19:27
    Foren-Beitrag von Stephie im Thema Noch Leichen im Keller !?

    oh Gott, jetzt krieg ich Gänsehaut, hab ich wohl meine Kindheit auf Skelettteilen verbracht? Jetzt weis ich endlich was dieser eklige Geruch in den tieferen Kellern unter der Kunstsammlung bzw im blauen u. roten Turm ist. Ne, Spaß beiseite, aber in der Lutherkapelle kann ich mir das schon vorstellen, da war ich allerdings nur einmal. Aber früher gehörte es doch zum guten Ton unter einer Kapelle/Kirche o. ähnl. vergraben zu werden.

  • Geheimgang zur VesteDatum06.11.2006 19:09
    Foren-Beitrag von Stephie im Thema Geheimgang zur Veste

    irgendwie sind doch jetzt viel mehr Fragen offen als beantwortet,oder? Vielleicht isses wirklich so, daß es einen Tunnel gab, welcher aber im Hofgarten endet u. so als Fluchtmöglichkeit während des Krieges diente u. der zugemauerte Eingang/Torbogen in der Hofapotheke führte nur zum nächsten Wirtshaus. So hatten dann wenigstens alle was davon .

  • Geheimgang zur VesteDatum01.10.2006 19:29
    Foren-Beitrag von Stephie im Thema Geheimgang zur Veste
    ich glaube nicht, daß das ein Geheimnis ist, aber wo es nichts zu sehen gibt, kann man auch nicht wirklich was berichten, und so entstehen dann halt die ganzen Gerüchte usw. Der Tunnelanfang ist unter der Bärenbastei und auch sehr schlecht zu erreichen. Das der Tunnel verschüttet ist, ist ganz gut so, sonst müßte unsere arme Stadt Coburg ja massig Geld in die Erhaltung des Tunnels investieren, u. dann können wir ja unseren Anger und den Rest der Stadt nimmer umbauen .
    Und, nur mal so nebenbei bemerkt, kostet der allein der Erhalt der Veste ja schon massig Geld, da dort ja schon immer ohne Pause renoviert wurde.
  • Geheimgang zur VesteDatum25.09.2006 21:06
    Foren-Beitrag von Stephie im Thema Geheimgang zur Veste

    Also, durch sämtliche Themen gelesen, u. bei diesem hängengeblieben. Ich bin auf der Veste aufgewachsen, da mein Papa dort Hausmeister war (die einen nannten mich Burgfräulein u. die anderen Burggespenst). Hab also bis zu meinem 13ten Lebensjahr mitten im Geschehen gelebt u. wie man als Kind so ist, hab ich natürlich alles erkundet ( hauptsächlich das Verbotene). Diesen Gang gibt es tatsächlich aber nur den Anfang. Er ist schon nach den ersten paar Metern komplett verschüttet. Er wurde früher als Fluchtweg benutzt in (antiken) Kriegszeiten für die Adeligen. Und wie's der Zufall so will hab ich dann auch noch in der Hof-Apotheke (bei Herrn Dr. Priesner sen., ich kenne sogar das Hoflikör-Geheimnis)gelernt und das Ende des Tunnels gesehen, was man hier aber aus Sicherheitsgründen zugemauert hatte. Zur Veste kann ich nur sagen: Ich fürchte mich wirklich vor fast gar nichts (bringt man so mit sich wenn man da oben groß wird) aber dieser Anfang vom Tunnel war immer total gruselig. Kennt ihr das, wenn man sich total unwohl fühlt, es eiskalt ist, total modrig riecht... wie in einer Gruft. Der einzige Platz auf der Veste, den ich immer gemieden habe. Warum wohl?
    Warum lt. älteren Bericht von Erich dazu auf der Veste bzw. wahrscheinlich in den Kunstsammlungen dazu niemand Auskunft geben konnte bzw. keiner davon wußte ist mir schleierhaft, da noch ziemlich viele aus der alten Mannschaft dort oben arbeiten, welche auch wirklich nimmer jung (sorry)sind (ich bin 31!).

Inhalte des Mitglieds Stephie
Beiträge: 16
Ort: Dörfles/Esbach


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz