Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 2.474 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2
UKG Offline



Beiträge: 132
Punkte: 132

06.09.2006 22:06
Der Probstgrund Zitat · antworten

Und ganz oben, am Ende des Probsgrundes stand ein Haus von einer familie, die hat Bratwürst gebraten im EZO.
Und viele große Villen stehen auf der rechten Seite, wenn man dort nauf fährt in 12a hab ich mal gewohnt.

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

06.09.2006 22:08
#2 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten

Hihihi--Helmut Kastner,ex Arbeitskollege-leider schon verstorben?(Oder hab ichs geträumt??)

UKG Offline



Beiträge: 132
Punkte: 132

06.09.2006 22:11
#3 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten

Die Leut die hatten einen Studenten als Untermieter gehabt, der kam aus Weinberg oder Weingarten im Landkreis Bayreuth.
Der hieß Norbert Sack, kennst den vielleicht??

Exil-Coborcha Offline



Beiträge: 1.631
Punkte: 1.631

07.09.2006 20:30
#4 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten

Und ganz oben, am Ende des Probsgrundes stand ein Haus von einer familie, die hat Bratwürst gebraten im EZO.

hihi, na christian die kennst du doch sicherlich auch?

Christian Offline



Beiträge: 5.735
Punkte: 5.929

07.09.2006 21:12
#5 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten

Also ich kenne nicht jeden Imbissstubenbetreiber in Coburg, da musst du schon die Leute von der Lebensmittelüberwachung fragen

Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

08.09.2006 08:38
#6 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten


Hi Chris, glaubst Du, dass Christian bzw. seine Familie die Bratwürste geliefert haben? Das kannst Du aber ganz schnell vergessen, die haben doch dort mit 1000%iger Sicherheit die nachgemachten Coburger Bratwürste vom EZO auf dem Rost liegen gehabt.
Jürgen

UKG Offline



Beiträge: 132
Punkte: 132

08.09.2006 12:24
#7 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten

Jürgen, Du hast es erfasst.

Denn ich hatte im EZO gearbeitet 1973-74, und sie haben natürlich auch die Wüste von EZO genommen.
Deswegen waren ja auch die Würste so günstig, ich meine mal da ein Angebot, mal dort ein Angebot.
Auch haben sie in anderen Orten ihren Wurstwagen aufgestellt, und dort verkauft.




Exil-Coborcha Offline



Beiträge: 1.631
Punkte: 1.631

08.09.2006 14:22
#8 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten

und qualität hat seinen preis, wie man jetzt am billigen dönerfleisch in münchen sieht

SGCoburg Offline




Beiträge: 797
Punkte: 797

08.09.2006 16:22
#9 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten

Was meinst denn du, was 4 Jahre für Lagerkosten verschlingen!

Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

08.09.2006 22:12
#10 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten


Da ist es immer noch billiger, Frischfleisch zu kaufen! (Energiekosten, Lagerraum, Gebäudeabschreibung, Verpackungsmaterial, Personalkosten beim Einlagern, Umschreiben, event. Lagerspuren wie Gefrierbrand beseitigen und und...) Man sieht, Gammelfleisch MUSS ja besser und wertvoller sein!

Jürgen

Christian Offline



Beiträge: 5.735
Punkte: 5.929

12.09.2006 18:06
#11 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten

Mal zurück zum Thema: Wer weiß was sich mit der Villa Eden (Probstgrund 13) auf sich hat ?? Wann wurde die abgerissen, wem gehörte sie ?

Christian Offline



Beiträge: 5.735
Punkte: 5.929

12.09.2006 18:22
#12 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten

Mal zurück zum Thema: Wer weiß was sich mit der Villa Eden (Probstgrund 13) auf sich hat ?? Wann wurde die abgerissen, wem gehörte sie ?

UKG Offline



Beiträge: 132
Punkte: 132

12.09.2006 20:43
#13 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten
Ich wußte noch nicht mal das es eine Nr.13 am Probstgrund gab, denn ich hatte 1974-75 in 12a gewohnt.
Und in 12b wohnte erst eine Familie Müller und dann der Zahnarzt Dr. Jo Rückert.

Mir hat man mal vor Jahrzehnten gesagt, wenn ein Ort oder eine Straße diese Kombination hat, wie eben 12a, 12b und dann gehts mit 14 weiter, dann waren die Menschen die dieser Straße gebaut haben sehr abergläubisch, weil sie die 13 weggelassen haben.

Nun gab es doch nach Deiner Aussage eine Nr. 13, warum also gab man 12a, und 12b an, das ist meine Frage jetzt.

Liebe Grüße
Uschi

Exil-Coborcha Offline



Beiträge: 1.631
Punkte: 1.631

12.09.2006 20:48
#14 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten

ich gehe von aus, dass 12a/b später gebaut wurden. macht man heute ja auch noch so, dass man dann die häuser nicht neu durchnummeriert, sondern einfach buchstaben dazwischen macht.
allerdings die theorie mit der abgergläubischen 13kann auch sein. ist im theater ja heute noch so, dass dort keine 13. reihe besteht aus aberglauben!

Exil-Coborcha Offline



Beiträge: 1.631
Punkte: 1.631

12.09.2006 20:51
#15 RE: Der Probstgrund Zitat · antworten

kurioses für einen hamburger: im probstgrund ist der coburger seemanschor zuhause was ich so weiß.
das es sowas in coborch überhaupt gibt

Seiten 1 | 2
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen