Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 122 Antworten
und wurde 9.438 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
Christian Offline



Beiträge: 5.713
Punkte: 5.907

19.05.2011 13:13
Häuserabbrüche Zitat · antworten

Wie in den letzten Tagen in den Coburger Zeitungen zu lesen war, musste erneut ein altes Gebäude in Coburg wegen Baufälligkeit abgerissen werden. Es handelte sich dabei um das Haus Steintor 16. Dieses Gebäude wurde 1849 errichtet und war lange Zeit ein landwirtschaftliches Anwesen. Der letzte Landwirt, er stammte aus einer Familie Sievers, starb 1908. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte es lange Zeit einer Familie Kruschel, bis in den 1970er Jahren die Stadt Coburg das Anwesen erwarb und es mit der Zeit verfallen ließ. Das Haus war seit den 1990er Jahren unbewohnt.

Ich habe von dem Gebäude zwei Aufnahmen. Die erste zeigt das Haus im Jahre 1904 während der Trauerfeierlichkeiten für Herzogin Alexandrine von Sachsen-Coburg und Gotha. Das zweite Bild zeigt die aktuelle Situation.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Bild2 022.jpg  Steintor 16.jpg 
Coburgerin Offline



Beiträge: 347
Punkte: 347

24.05.2011 16:23
#2 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

Solche alten Gebäude sollte man erneuen und erhalten. Es ist wirklich schade das so viele heutzutage abgerissen werden.

Zugereister Offline



Beiträge: 268
Punkte: 272

18.12.2011 23:07
#3 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

Steintor 16: Bild vom 13.3.2011 (Beim Aufräumen auf der Festplatte gefunden)

(http://www.np-coburg.de/lokal/coburg/cob...rt83423,1634061)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Steintor_16.jpg 
Christian Offline



Beiträge: 5.713
Punkte: 5.907

11.03.2012 14:12
#4 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

In den nächsten Tagen wird ein weiteres Haus in Coburg abgebrochen. Es handelt sich um das Gebäude Goethestraße 9, welches 1911 anstelle eines Gartenhauses vom Hofschlachter Emil Köhler errichtet wurde. Ursprünglich waren im Parterre ein Eiskeller und Stallungen untergebracht. Köhler gehörte damals auch das sich anschließende Grundstück Ketschengasse 46 und betrieb dort seine Fleischerei.

Das Haus wird im Zuge der Ketschenvorstadtsanierung jetzt abgebrochen. An seiner Stelle entsteht eine Tiefgarage und Neubauten.

Bild2 192.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Coburgerin Offline



Beiträge: 347
Punkte: 347

12.03.2012 18:24
#5 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

Häuserabbrüche

Ich kann mich im Moment zwar nicht erinnern wo die Goethestrasse ist aber ich frag mich, was werden die machen wenn es keine Häuser mehr zum Abreissen gibt?

Christian Offline



Beiträge: 5.713
Punkte: 5.907

13.03.2012 11:47
#6 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

In diesem Zusammenhang sei noch erwähnt, das ein weiteres Haus abgerissen werden soll und zwar das Gebäude Albertsplatz Nr. 4. (siehe Foto)

http://www.coburger-designtage.de/files/...3fb541a7059009d

Bild2 193.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Coburgerin Offline



Beiträge: 347
Punkte: 347

13.03.2012 19:10
#7 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

Danke Norbert. So schnell vergisst man.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

16.03.2012 08:19
#8 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

Jetzt ist das nächste denkmalgeschützte Haus dran: Judengasse 51
Was wird dann aus Judengasse 49

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Judengasse 51_735x800.jpg  Judengasse51_491x599.jpg 
Christian Offline



Beiträge: 5.713
Punkte: 5.907

16.03.2012 08:46
#9 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

Leider ist dieser Beitrag aus der Neuen Presse für den normalen Leser kaum nachvollziehbar. Ich versuche mal das Rätsel zu lösen. Jedes Grundstück in Coburg hat seine eigene Flurnummer. Die Judengasse 49 hat die Flurnummer 759, die Judengasse 51 die Flurnummer 760. Der daneben liegende Hof zur Itz hin, ist ein separates Grundstück mit der Nr. 761.

Nach Aussagen von Herrn Ullmann bleibt das Grundstück Nr. 761 weiter unbebaut. Stattdessen soll hier ein Radweg Richtung Mühldamm angelegt werden. Das ist realistisch. Der Durchbruch wäre dann beim früheren Gelände der Spedition Michel.

Das Haus Judengasse 51 wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.

Das Haus Judengasse 49 bleibt erhalten.

Über die Geschichte der beiden Häuser habe ich ja bereits an anderer Stelle berichtet.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

29.03.2012 17:05
#10 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

Zitat von Christian
In den nächsten Tagen wird ein weiteres Haus in Coburg abgebrochen. Es handelt sich um das Gebäude Goethestraße 9, welches 1911 anstelle eines Gartenhauses vom Hofschlachter Emil Köhler errichtet wurde. Ursprünglich waren im Parterre ein Eiskeller und Stallungen untergebracht. Köhler gehörte damals auch das sich anschließende Grundstück Ketschengasse 46 und betrieb dort seine Fleischerei.

Das Haus wird im Zuge der Ketschenvorstadtsanierung jetzt abgebrochen. An seiner Stelle entsteht eine Tiefgarage und Neubauten.





Christian hat ja bereits darauf hingewiesen., dass der Gebäudekomplex Goethestr. 9 zum Abriss ansteht.

Ich habe dort vor dem Haus (Richtung Goethestr.) einen Jugendstilbrunnen entdeckt, der wohl auch der Spitzhacke zum Opfer fallen wird (oder kennt jemand einen Rettungsplan für diesen Brunnen).

Habe heute ein paar "Erinnerungsfotos" von diesem Brunnen geschossen (mit viel Tele, da die Abbruchbaustelle verrammelt ist):

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Goethestr. 9 002 (6)_800x600.jpg  Goethestr. 9 002 (5)_800x600.jpg  Goethestr. 9 002 (3)_800x600.jpg 
gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

29.03.2012 17:18
#11 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

Rolf,super...da bin ich mal gespannt was mit dem Brunnen wird...

Christian Offline



Beiträge: 5.713
Punkte: 5.907

29.03.2012 17:27
#12 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

Wenn ich mich nicht recht irre, steht auch noch eine Figur in dem Garten.

Zugereister Offline



Beiträge: 268
Punkte: 272

29.03.2012 18:24
#13 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

Zitat von Christian
Wenn ich mich nicht recht irre, steht auch noch eine Figur in dem Garten.



die figur ist schon weg

Auf meinem Foto ist sie noch von hinten zu sehen. Von der Machart her würde ich sie Otto Poertzel zuordnen, der viele derartige Figuren geschaffen hat.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

29.03.2012 19:31
#14 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

Zitat von gerd
Rolf,super...da bin ich mal gespannt was mit dem Brunnen wird...




Hallo Gerd,

habe eine Mail an das Bauamt Coburg (Herrn Karl Baier) geschickt mit einem Foto dieses Brunnens verbunden mit der Frage, was damit geschieht.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

04.04.2012 12:09
#15 RE: Häuserabbrüche Zitat · antworten

Zitat von Zugereister

Zitat von Christian
Wenn ich mich nicht recht irre, steht auch noch eine Figur in dem Garten.



die figur ist schon weg

Auf meinem Foto ist sie noch von hinten zu sehen. Von der Machart her würde ich sie Otto Poertzel zuordnen, der viele derartige Figuren geschaffen hat.





Auf dem Foto, welches Christian am 11.03.2012 von Goethestr. 9 in's Forum gestellt hat, ist die besagte Figur noch vorhanden. Habe sie mal aus Christian's Foto rausvergrößert, damit sie wenigstens so der Nachwelt erhalten bleibt.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Goethestr. 9_651x800.jpg 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
«« Tankstellen
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen