RE: RE:Reden über die Ketschengasse G 5

#131 von Archiv der SGC ( Gast ) , 14.01.2006 09:58

Von der Ketschengasse 29 habe ich auch noch ein Photo: mit Adolf!


Archiv der SGC

RE: RE:Reden über die Ketschengasse G 5

#132 von SGCoburg , 24.02.2006 19:08

Falls es jemanden interessieren sollte:
Ich habe noch ein paar Photos vom Rewe-Geschäft meiner Eltern gefunden! - Vor und nach dem Umbau!
Vielleicht kapiere ich irgendwann diesen Blechtrottel vor mir und kann auch Bilder reinsetzen!


 
SGCoburg
Beiträge: 797
Punkte: 797
Registriert am: 23.01.2006


RE: RE:Reden über die Ketschengasse G 5

#133 von Christian , 27.02.2006 18:20


Christian  
Christian
Beiträge: 6.662
Punkte: 6.954
Registriert am: 03.12.2004


RE: RE:Reden über die Ketschengasse G 5

#134 von Christian , 16.12.2006 18:01

Hier habe ich mal eine neue Story zu diesen Häusern (Ketschengasse 47 und 49)



Hier befand sich früher die Fleischerei Johann Christ. Christ war ein strenger Lehrherr. Mein Urgroßvater Adolf Boseckert erlernte bei ihm das Metzgerhandwerk. So duldete Christ keine längere Mittagspause für seine Gesellen und Auszubildenden. Wenn er mit dem Essen fertig war mussten die anderen auch fertig sein, egal wieviel sie auf dem Teller hatten. Besonders schlimm war es, wenn es Hefenklöße gab. Christ brachte es nämlich fertig jeden Hefenkloß einmal in der Mitte durchzuschneiden und beide Teile komplett auf einmal zu verspeisen. Das schaffte er mit 3 Hefenklößen. Danach war er fertig und die Gesellen, die vielleicht gerade mal einen geschafft hatten mussten mit ihm gehen. Als einmal mein Urgroßvater eine Wurst platzen ließ, scheute Christ auch nicht vor einer körperlichen Züchtigung zurück. Sein labidarer Kommentar war, die beschädigte Wurst könne sein Alter (gemeint ist der Metzgermeister August Boseckert) auf dem Bürglaß den Leuten hinstellen. Ebenso derb war er gegenüber den Mitgliedern des Coburger Staatsministeriums, die bei ihm ihr Frühstück holten.
Nach Christ befand sich in dem Gebäude die Fleischerei Sperrschneider.


Christian  
Christian
Beiträge: 6.662
Punkte: 6.954
Registriert am: 03.12.2004


RE: RE:Reden über die Ketschengasse G 5

#135 von Rolf Metzner , 31.03.2011 22:02

Hallo,

in Anlage ein Foto der Sattlerei und Polsterei Max Richter in der Ketschengasse 45. Dieses Foto ist als Zeitdokument zu betrachten und stammt aus dem Fotoalbum meines Vaters.
Die rückseitige Beschriftung gibt Auskunft darüber, dass dieses Foto am 10.07.1934 anlässlich des Gregorius-Festes aufgenommen wurde (sogar Belichtungsangaben sind handschriftlich vermerkt: Belichtungszeit 1/100 sec. bei Blende 6,3; der Fotoapparat hierzu, eine AGFA-Compur, befindet sich noch in meinem Besitz).

Grüße in's Forum, Rolf


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 CCI31032011_00000.jpg 
 
Rolf Metzner
Beiträge: 2.011
Punkte: 2.033
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 03.04.2011 | Top

   

Plattenäcker
Sonntagsanger



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz