Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 134 Antworten
und wurde 8.790 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
Patrick Offline



Beiträge: 4.877
Punkte: 4.903

29.01.2005 09:44
Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten


Ich werde in den eigentlichen Ketschengassen-Thread auch Bilder aus dem Coburg Magazin einfügen.

Patrick Offline



Beiträge: 4.877
Punkte: 4.903

29.01.2005 09:56
#2 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten


Hat jemand noch Fotos aus dem alten Jugendzentrum? Es ist ja Mitte oder Ende der 1980er Jahre auf den Anger gezogen.

Christian Offline



Beiträge: 5.591
Punkte: 5.777

29.01.2005 16:21
#3 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten

puh, ich leider nicht. Habe auch im Bildband von Rossteuscher nichts darüber gefunden.

Christian Offline



Beiträge: 5.591
Punkte: 5.777

29.01.2005 16:26
#4 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten

Die Herkunft des Namens Ketschengasse

Das Bestimmungswort "Ketschen" ist im Coburger Bereich öfter zu finden: Ketschendorf, Ketschenbach, Ketschengasse, Ketschendorfer Straße. Die Annahme, daß es von dem mittelhochdeutschen Wort "ketsche" im Sinne von "Schleife" abzuleiten seim ist nicht zutreffend. Es hat nämlich die Bedeutung von "rutschen, gleiten, schleifen". Eine "Ketsche" wäre also eine Rutsche, eine Gleitbahn. "Ketschen" ist aus dem Slawischen abzuleiten, Es steckt das Wort "Choestin" mit der Bedeutung "Bach des Chotes" darin, das sich weiterentwickelt hat zu "khätsen" und schließlich zu dem heutigen Bestimmungswort. (Quelle: Franz Eberlein - Die Straßennamen der Stadt Coburg 1987 - Seite 15)


gerd Offline



Beiträge: 4.351
Punkte: 4.445

29.01.2005 16:30
#5 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten

Gebt mir mal einen Vorschlag,wo ich meine nun folgenden Bilder unterbringen kann:"Mohrenkreuzung,Spittalturm,Judenturm Schlachthofkreuzung?

Christian Offline



Beiträge: 5.591
Punkte: 5.777

29.01.2005 16:36
#6 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten

Also die Mohrenkreuzung zur Mohrenstraße
Das Spitaltor zur Spitalgasse, ebenso das Judentor
Die Schlachthofkreuzung würde ich zum Weichengereuth dazutun

Das wäre meine erste Idee

Christian Offline



Beiträge: 5.591
Punkte: 5.777

29.01.2005 17:19
#7 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten

Na dann rede ich mal über die Ketschengasse

Patricks erstes Bild zeigt die letzte Schmiede Coburgs im Hause Ketschengasse 44. Letzter "Säumarktschmied" war Karl Schuhmann. Weiß jemand wann der aufgehört hat ?

gerd Offline



Beiträge: 4.351
Punkte: 4.445

29.01.2005 17:47
#8 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten

Christian,das kann ich evtl. über die Fa. Hofmann/Kanonenweg erfahren,den der alte Hofmann ist der Obermeister(?) der Schlosserinnung und kann das wissen!

Christian Offline



Beiträge: 5.591
Punkte: 5.777

29.01.2005 17:59
#9 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten

ja das wäre gut Gerd. Der Säumarktschmied gehörte auch zur Geschichte der Ketschengasse. Ich glaube über dem Eingangsportal ist heute noch ein Pferdekopf zu sehen.

Das Haus selber (Ketschengasse 44) steht unter Denkmalschutz. Es dürfte in der 2.Hälfte des 17. Jh. gebaut worden sein und hat eines der schönsten Eingangsportale in Coburg.


gerd Offline



Beiträge: 4.351
Punkte: 4.445

29.01.2005 18:40
#10 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten

da hab ich ein Foto,(vor sehr langer zeit vom Norbert bekommen),das ist am 1.Mai 1933 aufgenommen worden und da ist der Schuhmann und mein alter Herr mit drauf ebenfalls der ehemalige Schlosser Geiger aus dem Marstall.Evtl.kann man das hier einmal zeigen.

Patrick Offline



Beiträge: 4.877
Punkte: 4.903

30.01.2005 12:11
#11 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten

In Antwort auf:
So muß Patrick aufgefordert werden
in den Bilderbereich ein Wasserzeichen einzufügen und zwar in der Bildmitte.

Das mache ich schon noch. Aber erst mache ich das Wasserzeichen auf Claudia Schiffer und auf die Veste Coburg. An Claudia haben wir nämlich die gleichen Rechte wie an den Aufnahmen anderer Leute. Ich werde gleich heute Nachmittag damit anfangen - aber erst muß ich noch ein paar Grenzsteine versetzten und anschließend einen neuen Zaun ziehen.

In diesem Sinne

Patrick!


Patrick Offline



Beiträge: 4.877
Punkte: 4.903

30.01.2005 13:06
#12 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten


In Antwort auf:
in irgendwelchen Büchern

Das Büchermachen ist nicht ganz billig und erfordert eine Menge Zeit und Durchhaltevermögen. Ich habe großen Respekt vor Leuten, die sich das antun.

Norbert, Rolf, Christian, Gerd, Patrick usw. könnten auch die Informationen und Bilder "geheim" zusammentragen und nur für uns hier im Internet sammeln. Da gäbe es schon Wege mit einem Passwortschutz usw... Daraus könnten wir ein Buch machen. Wenn jeder dann in ca 2-3 Jahren sagt: OK, ich kann auf ca 1000 Euros verzichten, könnte es was gescheites werden. Wir würden mit dem Buch natürlich nichts verdienen, unsere Stunden bezahlt uns kein Mensch und wir werden von Leuten angefeindet, die der Meinung sind, sie hätten ein Recht auf irgend ein Bild!

Trotzdem würde ich bei der ganzen Sache mitmachen, aber auf keinen Fall die Organisation und die Verwaltung des Projekts übernehmen. Ich würde lediglich Fotos und Ansichtskarten aus meiner Sammlung zur Verfügung stellen und sie drucktechnisch geeignet einscannen und dem Verwalter übermitteln.

Auch einen großen Speicherplatz würden wir brauchen, da die Bilder die man drucken will, einfach viel größer sind. Und dieser Speicherplatz kostet monatlich auch wirklich Geld! Natürlich würde ich mich auch daran zu gleichen Teilen beteiligen.

Außerdem müßten wir das ganze unter uns schriftlich vereinbaren und für den Fall, dass sich einzelne während des Projekts in die Haare kriegen und aussteigen wollen - Vorsorge treffen.

So viel zum Thema:

In Antwort auf:
in irgendwelchen Büchern

Patrick Offline



Beiträge: 4.877
Punkte: 4.903

30.01.2005 13:24
#13 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten

...und da man ja dazu neigt, wenn es ans bezahlen solcher "freiwilliger" Sachen geht, kaputte Autos oder sonstige außergewöhliche Ausgaben zu haben, wäre es am besten monatliche Zahlungen von Anfang an zu leisten.

Ich mache auf keinen Fall den "Kassenwart" und über mein Konto wird kein Pfennig dieser Aktion laufen!

Christian Offline



Beiträge: 5.591
Punkte: 5.777

30.01.2005 13:43
#14 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten

Es kommt ja auch drauf an was für eine Art von Buch man rausgeben will. So in die Richtung "Bilderbuch a la Roßteutscher" oder mehr "Häuserbuch der Stadt Coburg" nur mit nakten Fakten. Noch ein "Bilderbuch" braucht es nicht für die Ketschengasse, und die Häuserbücher finde ich für die Leser zu trocken. Wenn man so ein Projekt mal starten würde, dann wäre eine Kombination von beiden gut. Ich könnte mir vorstellen wir machen einen Artikel nur über die Geschichte der Säumarktschmiede und geben als Beigabe ein paar Bilder dazu, oder wir stellen berühmte Persönlichkeiten vor die z.b. in der Ketschengasse gelebt haben, wie die Künstlerfamilie Brückner.

Darüber sollte man erstmal im klaren sein.

Christian Offline



Beiträge: 5.591
Punkte: 5.777

30.01.2005 13:53
#15 RE:Reden über die Ketschengasse Zitat · antworten

aber ein Buch herauszubringen, ist meiner Meinung nach nicht realisierbar. Wer soll die ganzen Recherchen machen, evtl. Zeitzeugen interviewen usw. ?


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen