Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 129 Antworten
und wurde 13.879 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
Stammbus Offline



Beiträge: 1.519
Punkte: 1.591

21.11.2011 23:52
#31 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

Hochinteressant, ich wusste gar nicht, dass in den Straßen so viel geschossen wurde, ich dachte immer, das wäre viel "friedlicher" abgegangen.

Die Fassade der Hofapotheke sah ja aus wie ein Sieb.

Gibt es da noch mehr Filme auf Youtube oder sonstwo im Web? Unter den Suchbegriffen "Coburg" und "1945" konnte ich jedenfalls nichts finden.

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

22.11.2011 04:37
#32 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

Das ist wirklich phantastisch! Kann mir jemand sagen in welcher Strasse das eiserne Gelaender ist? Herrn- und Ketschengasse sind klar, aber da komm ich ins Schleudern.

Angelika

Stammbus Offline



Beiträge: 1.519
Punkte: 1.591

22.11.2011 07:46
#33 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

Das erste sieht aus wie Ketschengasse kurz vor dem Rathaus.

Beim zweiten tippe ich auf Spitalgasse, vom Markt aus rechts, kurz vor dem Spitaltor.

An beiden Stellen meine ich mich zu erinnern, dass auch noch in den 60er und 70er Jahren solche Geländer waren, um Fußgänger vor dem Verkehr zu schützen.

Christian Offline



Beiträge: 5.790
Punkte: 5.984

22.11.2011 09:21
#34 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

Also in der ersten Minute sieht man den Bereich Ketschengasse / Albertsplatz.
Dann kommt die Einspielung Hofapotheke / Markt
Bei 1:25 wieder ein Blick in die Ketschengasse auf Höhe des Rathauses
Bei 1:30 Fahrt durch die Herrngasse
Bei 1:35 nochmals der Markt
Ab 1:50 Große Johannisgasse
Ab 1:57 Vor dem Spitaltor auf Höhe des Anwesens Spitalgasse 30 (heute tchibo)

Christian Offline



Beiträge: 5.790
Punkte: 5.984

22.11.2011 09:36
#35 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

In diesem Zusammenhang tauchte auch vor fünf Jahren dieses Foto aus einem amerikanischen Militärarchiv auf, welches dann erstmals 2006 im Buch "45-75 Coburgs Weg in die Gegenwart" in der Vestestadt veröffentlicht wurde.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/co.../Coburg1945.jpg

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

22.11.2011 13:57
#36 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

Im Bezug auf das Foto,mit den US Panzern auf dem Marktplatz,bestätigt sich meine Vermutung.In einer Luftaufnahme von der damaligen Innenstadt sind auf dem Marktplatz unmittelbar beim Albert-Denkmal viereckige Behältnisse zu erkennen.
Auf dem Foto mit den Panzern ist ein weisses Schild gut zu lesen,das es sich dabei um Löchwasserbehälnisse handelte,welche von der Stadtverwaltung dort aufgestellt waren!
Auf dem Film ist in einer Szene eine 4 zu erkennen.Weiter ist ganz kurz "...stoffe" zu lesen.Bei der 4 handelte es sich um die Bezeichnung für die damalige Reichsstrasse 4!(Spätere Bundesstrasse)Die Strasse lief ja damals mitten durch die Stadt.
Das "..stoffe"gehört zu dem Wort "Schmierstoffe"und stand an dem Haus,etwa dort wo später die Firma Nähmaschinen Pfaff in einem flachen Neubau untergebracht war.Das zuvor abgerissene Haus ist hier im Forum in einem Bericht schon behandelt worden.
In besagtem Haus war Fahrrad und Motorradgeschäft Kob untergebracht.(Könnte NSU Vertretung gehabt haben?)
Die Aufnahmen von den US Panzern in der Ketschengasse sind auf anderen Filmausschnitten ebenfalls zu sehen.(Vor Jahren auf einem Film,der vom Sender ARTE-Strassbourg,unter dem Tital "Liberators" gesendet wurde.)

Na,wer hat als Kind,nicht in den 50er Jahren an den Rot-weissen Schutzstangen geturnt?

In der Szene,wo die Deutschen Soldaten abgeführt werden, ein Jeep folgt,ist in der Ketschengasse entstanden.
Angeblich soll ja noch ein "Verrückter",wie die Omas und Tanten immer erzählten,in der Ketschgasse aus einem Fenster heraus auf die Amis geschossen haben!Deshalb wurde dort noch etwas Rabatz gemacht und angeblich sollen dabei auch Arme und Köpfe der Figuren auf dem Stadthaus runtergeholt worden sein!...
Die Figuren standen ja noch bis weit in die 50er Jahre hinein so auf dem Stadthaus!
Wer die Chronik von Sandner hat,kann mal die Luftaufnahme auf der Seite 188 sehen,wo diese Löschwasserbehälter ganz markant zu sehen sind.
Ebenfalls ein großes Rotes Kreuz auf dem Dach des ehemaligen Hofbräusaales in der Mohrenstrasse.(heute kaufhof)

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

22.11.2011 14:07
#37 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

Zur Aufnahme von Norbert:Szene in der Ketschegasse in Richtung Anger.Der Kameramann steht ungefähr am Münzmeisterhaus.(Ein zweiter Kameramann stand kurz hinter dem ersten und filmte mit!)Die weissen Fahnen-Betttücher auf der rechten Strassenseite hängen z.T .aus den Fenstern vom damaligen Anwesen Grossmann-Metzgerei.Das im Hintergrund zu sehende Gebäude steht schon am Albertsplatz und nimmt unten die Firma Gardinenzapf auf.Das nach Grossmann zu sehende Haus(mit dem hohen markannten Kamin)war das besagte Haus in welchem das Motorradgeschäft Kob untergebracht war und das später abgerissen wurde.

Die weiteren Szenen in dem you-tube Film sind mir bis dato unbekannt.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.519
Punkte: 1.591

22.11.2011 16:04
#38 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

[quote="Norbert Und ob das überhaupt Coburg ist ?.( Einziger Hinweis ist die Kirche )[/quote]

Das glaube ich auch nicht.

Christian Offline



Beiträge: 5.790
Punkte: 5.984

22.11.2011 16:23
#39 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

Die ersten zwei Minuten zeigen Szenen aus Coburg. Das geht aus der Filmbeschreibung hervor.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.654
Punkte: 1.674

22.11.2011 17:12
#40 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

Ich will mal nur ein Foto aus dieser Zeit einstellen, weil in das 3. Haus von links (Theatergasse Nr.5, "Cafe WINZER") meine Eltern 1946 nach ihrer Hochzeit in das zweite Stockwerk eingezogen sind und ich dort 1947 geboren wurde.

Bildquelle: Stadtarchiv Coburg, Foto: Karl-Friedrich Borneff

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Theatergasse_545x800.jpg 
Christian Offline



Beiträge: 5.790
Punkte: 5.984

22.11.2011 18:04
#41 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

Allgemein gesprochen gibt es viele Aufnahmen von zerstörten Häusern in Coburg nach dem Krieg. 1995 hatte die Historische Gesellschaft Coburg eine Sonderausgabe der Geschichtsblätter zu 50 Jahre Kriegsende - 50 Jahre Frieden herausgegeben. Dort finden sich die zahlreichen Bilddokumentationen, bspw. das zerstörte Landgerichtsgebäude, das Adolf-Hitler-Haus und sämtliche zerstörte Privathäuser der Stadt.

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

22.11.2011 18:04
#42 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

Es sind ja mittlerweile einige Szenen von Coburg bekannt.
Aber z.B. in dem Film "Liberators"ist eine Szene vom Strassenkampf in einer Ortschaft in Frankreich zu sehen(ich habe die Szene genauso in einem Buch hier vorliegen)Und die nächsten Einstellungen sind von der Ketschengasse in Coburg.Also ein Zusammenschnitt.
Ich glaube,das die Kameramänner der US Army,die unmittelbar mit der kämpfenden Truppe vorgingen, immer nur kurze Szenen drehten,es wird auch berichtet,das sie "gestellte" Aufnahmen machten.
Wie hätte es auch anders sein sollen?Sie konnten ja keinen "Spielfilm" drehen!...Eine Ordensverleihung zu filmen war natürlich etwas besonderes,denn die Luft war ja dabei nicht so "eisenhaltig"wie bei manch anderen Gelegenheiten. Wie ich gelesen habe sollen die Kameramänner der US Army von der Regierung angehalten worden sein,keine verletzten oder gar getöteten GIs aufzunehmen.Zum einen um nicht die Bevölkerung im Lande zu beunruhigen(die Mütter und Ehefrauen in den USA hatten dort nämlich gehörig mitzureden!!)Und zum anderen wollte man natürlich damit Stärke zeigen!
Ganz konnte es nicht verhindert werden,denn es sind ja auch Szenen bekannt wo man getötete GIs sieht!

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

22.11.2011 18:10
#43 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

Gerade in der Ecke von Coburg hatte es ja mächtig gerummst!Das Eckhaus wo die spätere "Josiasbar" drinnen war musste ja abgerissen werden und die Baulücke der früheren Loge gegenüber,wurde doch erst in den 90er Jahren geschlossen!Oder?-Christian?

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

22.11.2011 18:19
#44 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

Zitat von Norbert
Die weiteren Szenen in dem you-tube Film sind mir bis dato unbekannt.
Und ob das überhaupt Coburg ist ?.( Einziger Hinweis ist die Kirche )



Wenn man unterhalb des eigentlichen Videos auf das blaue Wort "mehr" klickt, erscheint da eine Beschreibung der einzelnen Szenen. Da sind auch die Ortsnamen angegeben, allerdings mit , z.B. "Wohlsbach" zu den Abschnitten mit dem Kirchturm.

Angelika

Christian Offline



Beiträge: 5.790
Punkte: 5.984

22.11.2011 19:06
#45 RE: RE:Kriegsende 1945 in Coburg Zitat · antworten

Zitat von gerd
Gerade in der Ecke von Coburg hatte es ja mächtig gerummst!Das Eckhaus wo die spätere "Josiasbar" drinnen war musste ja abgerissen werden und die Baulücke der früheren Loge gegenüber,wurde doch erst in den 90er Jahren geschlossen!Oder?-Christian?



Die Baulücke ist meines Wissens um 1997/98 geschlossen worden. Es handelte sich dabei um das Grundstück Theatergasse 2. Das alte Haus ist durch Bombenabwurf 1945 im Erdboden gleichgemacht worden.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen