RE: Häuserabbrüche

#131 von Sputnik60 , 19.08.2018 11:36

Wie viele Häuser werden denn da abgerissen? Sind ja auch in der Bamberger Straße einige dabei, wie z. B der ehemalige Bauer & Pfränger ist auch dabei.

War der ehemalige Edeka Großmarkt nicht in der Bamberger Straße, wo jetzt dieses Badausstattungsfirma drin ist?

Sputnik60  
Sputnik60
Beiträge: 194
Punkte: 238
Registriert am: 11.06.2013


RE: Häuserabbrüche

#132 von Christian , 20.08.2018 15:46

Nach dem Auszug aus dem Adressbuch von 1977 war in der Uferstraße 11 noch der Großmarkt, allerdings nicht Edeka sondern von der Rewe. Der Standort Bamberger Straße wurde erst in den 1980er Jahren eröffnet.


Christian  
Christian
Beiträge: 6.329
Punkte: 6.583
Registriert am: 03.12.2004


RE: Häuserabbrüche

#133 von shabby , 01.01.2019 22:18

Kein Abbruch, aber weil wir das Thema "Innerstädtische Scheunen" hier mehrmals hatten: Im Moment ist das alte Coburger Kulissenhaus am Flossanger, äusserlich ein Scheunenbau, zu verkaufen: https://www.leib-immobilien.de/immobilienangebot.xhtml?id[obj0]=1081
Zur Geschichte findet man leicht das: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_...ler_in_Coburg/V
Das Gebäude ist aktuell u.a. Lager eines Heizungsbauers. Schade, wenn im Zuge des Verkaufs der Scheunencharakter verloren ginge.

shabby  
shabby
Beiträge: 104
Punkte: 126
Registriert am: 05.05.2008


RE: Häuserabbrüche

#134 von Stammbus , 01.01.2019 23:57

Ich habe zwar das Objekt auf der Maklerseite nicht gefunden (hatte keine Lust, alle Angebote durchzusehen), aber wenn das Objekt unter Denkmalschutz steht, dürfte die Gefahr einer Änderung des Charakters nicht bestehen.

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.631
Punkte: 1.721
Registriert am: 13.11.2008


RE: Häuserabbrüche

#135 von shabby , 02.01.2019 08:13

Zitat von Stammbus im Beitrag #134
Ich habe zwar das Objekt auf der Maklerseite nicht gefunden (hatte keine Lust, alle Angebote durchzusehen), aber wenn das Objekt unter Denkmalschutz steht, dürfte die Gefahr einer Änderung des Charakters nicht bestehen.

Darauf ist kein Verlass. Allein als Scheune ist das nicht unbedingt wirtschaftlich tragfähig und damit lässt sich viel Denkmalschutz aushebeln.
Wenn du [obj0]=1081 an den Link von Hand ran hängst, siehst du das Angebot direkt. Weiss nicht, warum das nicht automatisch geht.

shabby  
shabby
Beiträge: 104
Punkte: 126
Registriert am: 05.05.2008


RE: Häuserabbrüche

#136 von Rolf Metzner , 02.01.2019 17:28

Zitat von shabby im Beitrag #135
Zitat von Stammbus im Beitrag #134
Ich habe zwar das Objekt auf der Maklerseite nicht gefunden (hatte keine Lust, alle Angebote durchzusehen), aber wenn das Objekt unter Denkmalschutz steht, dürfte die Gefahr einer Änderung des Charakters nicht bestehen.

Darauf ist kein Verlass. Allein als Scheune ist das nicht unbedingt wirtschaftlich tragfähig und damit lässt sich viel Denkmalschutz aushebeln.


Hier Maklerangebot:

Kulissenhalle beim Makler.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

 
Rolf Metzner
Beiträge: 1.870
Punkte: 1.890
Registriert am: 29.03.2011


RE: Häuserabbrüche

#137 von Stammbus , 02.01.2019 21:29

Als Scheune sicherlich nicht tragfähig, aber es sind ja andere Nutzungsmöglichkeiten beschrieben. Shabby ging es ja um den "Charakter".

In Großstädten wurden denkmalgeschützte Fabrikgebäude in Wohnungen ("Lofts") umgebaut und fanden reißenden Absatz, auch zu hohen Preisen.

Ein paar hundert Meter von mir entfernt wurde aus einer Kasernenanlage ein ganz neuer Stadtteil mit mehr als 2.000 Einwohnern. Fast alle Kasernengebäude wurden zu Wohnungen umgebaut, selbst ehemalige Nutzfahrzeughallen ("Panzer-Garagen") wurden nicht abgerissen, sondern zu begehrten Wohnungen. Ich gehe da oft spazieren.

Immer noch besser als wenn es niemand kauft und das Denkmal verrottet.


Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.631
Punkte: 1.721
Registriert am: 13.11.2008

zuletzt bearbeitet 02.01.2019 | Top

RE: Häuserabbrüche

#138 von Stammbus , 24.03.2019 19:58

In einer "geerbten" Fotosammlung fand ich dieses Foto von einem Gebäudekomplex, der offenbar kurz vor dem Abriss stand.

Auf der Rückseite ist handschriftlich "1957" vermerkt, was angesichts der am unteren Bildrand erkennbaren LKW / Anhänger auch passen könnte.

Weiß jemand, um welches Gebäude es sich handeln könnte?


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Unbekannt.jpg 
Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.631
Punkte: 1.721
Registriert am: 13.11.2008

zuletzt bearbeitet 24.03.2019 | Top

RE: Häuserabbrüche

#139 von Christian , 24.03.2019 20:58

Es handelt sich hier um den Wiederaufbau des Hauses Theatergasse 1. Dieses war das ursprüngliche Logengebäude, welches in den letzten Kriegstagen 1945 zerstört wurde. Der Obst- und Gemüsegroßhändler Gunnermann hat dort ein neues Wohn- und Geschäftshaus errichtet.


Christian  
Christian
Beiträge: 6.329
Punkte: 6.583
Registriert am: 03.12.2004


RE: Häuserabbrüche

#140 von Stammbus , 24.03.2019 21:15

Danke !

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.631
Punkte: 1.721
Registriert am: 13.11.2008


   

Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg
Coburger Stadttore



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen