RE:Geheimgang zur Veste

#71 von gerd , 07.11.2004 12:20

Auch wenn die hier gezeigten Fotos vom Modell der Veste deplaziert erscheinen,sollen sie doch ein wenig klärend zu den genannten Zugängen zur Veste beitragen.Auch wenn sie in die Rubrick Modellbau besser passen würden!


gerd  
gerd
Beiträge: 4.418
Punkte: 4.524
Registriert am: 19.06.2004


RE:Geheimgang zur Veste

#72 von Rolf ( Gast ) , 07.11.2004 12:23

Sind keineswegs deplatziert, Gerd.


Rolf

RE:Geheimgang zur Veste

#73 von Patrick , 07.11.2004 13:11

Hallo Gerd,
wo ist denn das dritte Bild aufgenommen?


Patrick  
Patrick
Beiträge: 4.877
Punkte: 4.903
Registriert am: 13.06.2004


RE:Geheimgang zur Veste

#74 von Rolf ( Gast ) , 07.11.2004 14:14

Steht etwas tiefer:
Weiter ein Blick in den Gang,der sich hinter der Bärenbastei befindet,der sogenannte "Prinzessinnenwg".


Rolf

RE:Geheimgang zur Veste

#75 von gerd ( Gast ) , 07.11.2004 15:59

Das Foto habe ich in der Hohen Mauernische unweit der Bärenbastei durch das Gitter hindurch gemacht.
Übrigens wollen Norbert und ich an einen Sonntagfrüh einmal dort eine Begehung machen,evtl. mit eiem Frühschoppen in der Burgschänke ausklingen lassen.Wer hat hier Interesse??


gerd

RE:Geheimgang zur Veste

#76 von Rolf ( Gast ) , 07.11.2004 16:08

Gerd, warum heißt der Gang Prinzessinnenweg?


Rolf

RE:Geheimgang zur Veste

#77 von gerd , 07.11.2004 20:23

Rolf, leider kann ich Dir den Namen momentan nicht erklären,hoffe aber das ich bei Norbert im besagten Jahrbuch der Coburger Landesstiftung mehr darüber erfahren kann.Ebenfalls wann dieser Gang gebaut wurde ist noch offen.
Es wäre denkbar, das dieser Gang als eine "Ausfallpforte" für frühere Besatzungen gedient haben könnte!Nachweislich wurden während der Belagerung durch Wallenstein, von der Besatzung der Veste mehrere "Ausfälle" in den Graben gemacht.Der Graben war ja nicht mit Wasser gefüllt,allerdings in sogenannte "Abschnitte" durch Pallisaden getrennt, um einen Gegner in kleinere Gefechte zu verwickeln und somit die "Wucht" eines Angriffs zu nehmen.(Das war damals allgemein so üblich).Dagegen spricht allerdings der Name "Prinzessinnenweg", der ja mehr an ein "amoröses Abenteuer" erinnern könnte.-Man wird sehen.

Als Ausfallpforte könnte der Gang eine günstige Position dort gehabt haben!Denn die (Pforte) lag in einem Winkel, der von der Bärenbastei sowie von der Mauerpartie, wo sich heute der besagte Mauerturm mit Treppenhaus befindet unter Feuer genommen werden !!.Die Besatzung konnte also den eigenen Leuten "Feuerschutz" geben wenn sie sich wieder in die Burg zurückzogen.(spekulativ)Lt. einem Grundriss vom Jahr 1625 war besagter Mauerturm mit Treppenhaus nicht vorhanden, ich nehme an, das dieser Turm erst zu Bodo Ebhardt`s Zeiten gebaut wurde, um einen Personenaufgang zur Veste zu ermöglichen(!?)


gerd  
gerd
Beiträge: 4.418
Punkte: 4.524
Registriert am: 19.06.2004


RE:Geheimgang zur Veste

#78 von Rolf ( Gast ) , 07.11.2004 20:29

Dachte auch, dass es vielleicht ein 'amouröser Schleichweg' sei, wäre dem Namen nach erklärbar. Vielleicht findest Du ja noch etwas.
Schreiben an Denkmalschutz ist übrigens raus, wenn ich Antwort bekomme, poste ich es sofort.


Rolf

RE:Geheimgang zur Veste

#79 von Patrick , 08.11.2004 21:12

In Antwort auf:
Übrigens wollen Norbert und ich an einen Sonntagfrüh einmal dort eine Begehung machen,evtl. mit eiem Frühschoppen in der Burgschänke ausklingen lassen.Wer hat hier Interesse??

Diesen Sonntag kann ich nicht, aber nächste Woche wäre ich dabei...


Patrick  
Patrick
Beiträge: 4.877
Punkte: 4.903
Registriert am: 13.06.2004


RE:Geheimgang zur Veste

#80 von Norbert ( gelöscht ) , 08.11.2004 21:26

[i] Di


Norbert
zuletzt bearbeitet 30.09.2012 19:20 | Top

   

Bücherverbrennung
Itz



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen