Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 120 Antworten
und wurde 16.855 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

25.03.2005 19:34
#31 RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

Ob der "Klotz" heute so gebaut würde??-Aber es ja alles möglich!-S.zuküftigen "Airport"!!??

Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

26.03.2005 19:48
#32 RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

Ich denke mal so was olivgrünes würde heute nicht mehr gebaut werden, siehe die anderen Kaufhausbauten in Coburg, die sich viel mehr in die Umgebung einfügen.

Zum Thema Airport fällt mir sehr viel sarkastisches ein z.b. Wiesenfeld - Das Tor zur Welt, in einem Atemzuge mit Paris, New York oder London


Aber im Fall Kaufhof hätte man vielleicht versuchen können, das Tageblatthaus retten zu können.


Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

27.03.2005 19:02
#33 RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

Im übrigenden verschwindet gerade wieder ein Stück alte Mohrenstraße.

Man ist gerade dabei das Gebäude Mohrenstraße 7b abzureißen. Schade drum. Renoviert wäre das sicher ein Schmuckstück gewesen

Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

02.04.2005 11:18
#34 RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

Norberts erste Bild zeigt das Doppelhaus Mohrenstraße 9a/9b direkt an der Itz. Es ist heute eines der schönsten Jugenstilhäuser Coburgs die nicht abgerissen worden sind.

Das Gebäude wurde 1903 von Otto Leheis errichtet und befindet sich in der Denkmalschutzliste.

Aber ist euch schonmal aufgefallen. Dem Gebäude fehlen heute die beiden Turmspitzen.

Mfg
Christian

Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

08.04.2005 20:43
#35 RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

Abgerissene Häuser in Mohrenstraße

Mohrenstraße 7 (Abbruch 1958 für das Gebäude des DGB)
Mohrenstraße 7a (Abbruch 1977 für das Ärztehaus)
Mohrenstraße 7b (Abbruch 2005 für ein neues Geschäftshaus)
http://de.pg.photos.yahoo.com/ph/kronpri...b30.jpg&.src=ph
Mohrenstraße 15 (Abbruch ? für ein neues Geschäftshaus der Mohrenapotheke)
Mohrenstraße 17 und 19 (Abbruch 1972 für ein Kaufhaus)

Gast
Beiträge:

15.04.2005 08:48
#36 RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

In Antwort auf:
Text Mohrenstr?E ) UND ) A
Das Haus wurde vom Baumeister, Architekten, Bauträger, Maurermeister alles in einem otto Leheis erbaut.

Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

16.04.2005 15:36
#37 RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

Aus der Geschichte der Coburger Gaststätten

Konditorei-Cafe Schubart - Mohrenstraße 11

Die Konditorstube mit Billardzimmer wurde 1891 vom Konditormeister Carl Schubart aus Eisfeld gegründet, der nach kurzer Zeit zum Hofkonditor ernannt wurde. Er baute 1925 das Lokal zum Konzertcafe aus.

1945 wurde das Cafe durch die US-Army beschlagnamt und für die US-Soldaten der "Little-Brown-Derby-Club" eingerichtet. Das Konditoreicafe konnte 1948 wiedereröffnet werden. Die dort veranstalteten Tanzabende erfreuten sich in Coburg Stadt und Land nach dem Krieg größter Beliebtheit. Das Haus wurde 1954 renoviert und danach als Konditorei-Cafe mit Abendbetrieb weitergeführt.

1957 übernahm der Sohn, Franz Schubart den Betrieb. Auch er führte laufend Renovierungen und Erweiterungen durch. So wurde 1969 eine Terrasse geschaffen, von der aus man einen Blick auf das stets emsige Treiben in der Mohrenstraße hat.

Durch den Kauf des Nachbargebäudes von der Firma Max Carl konnte 1983 die gesamte Produktion dorthin verlegt werden und in den folgenden Jahren konnte das Cafe durch den Pyramidenausbau und den Ausbau freien Raumes zu einem schicken Bistro beträchtlich vergrößert werden.

Es ist bis heute das Cafe für viele Kränzchen. Neben diesem Cafe betreibt die Familie Schubart noch vier weitere Cafes. Diese sind:
Das Kaffeehaus Schubart am Markt
Confiserie Adele Barth mit Kaffeeausschank im Steinweg
das Theatercafe Gollwitzer in der Theatergasse
und das Cafe "Prinz Albert" in der Ketschengasse.

(Aus Jürgen Otto - Coburger Hotel-und Gaststättenführer)


Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

17.09.2006 15:11
#38 RE: RE:Mohrenstraße Zitat · antworten
Hallo Jürgen,
da du von der alten Mohrenstraße schwärmst, bringe ich mal ein Foto von der "alten" Mohrenstraße ein




Zu sehen ist:
Das Passagekino, die Konditorei & Cafe Schilling und die Drogerie & Parfümerie Liedtke

kilroy ( gelöscht )
Beiträge:

17.09.2006 17:07
#39 RE: RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

kilroy ( gelöscht )
Beiträge:

17.09.2006 17:08
#40 RE: RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

kilroy ( gelöscht )
Beiträge:

17.09.2006 17:08
#41 RE: RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

kilroy ( gelöscht )
Beiträge:

17.09.2006 18:08
#42 RE: RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

18.09.2006 09:39
#43 RE: RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

Klasse, Norbert! (sogar noch die alte Zeigerampel! Gabs aber damals 1951 noch nicht!)
Jürgen

Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

18.09.2006 21:50
#44 RE: RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

Zur alten Zeit gehören auch die damaligen Geschäfte vielleicht fällt euch das eine oder andere ein in der Mohrenstraße ???

Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

19.09.2006 08:25
#45 RE: RE:Mohrenstraße Zitat · antworten

Hallo Christian,
zur Mohrenstraße bzw. den dortigen Geschäften fallen mir momentan ein:
- Café Schiling (Tagescafé)
- Stempel-Scheler
- Elektro-Trommer
- Coburger Tageblatt
- Foto Hilde Scheer (im Hof der Hofbräugaststätten)
- Passage-Lichtspiele
- Hofbräugaststätten:
Conrad-Rüger-Stuben
Schwedenzimmer
Saal
Konstante der Franco-Borussia
Durchgang vom Hof zur Badergasse
- Neue Presse (Eckhaus Mohrenstraße/Badergasse)
- Mohrencafdé (wie vor)
- Fahrzeug-Wachter
- Tip-Top Reinigung
- Tierarzt Dr. Trommer
- Tankstelle beim jetzigen "Aldi"
- Schuhgroßhandel Stephan
Jürgen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
«« Herrngasse
Hahnweg »»
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen