RE: Frl. Hannelore Böhm

#11 von Phoenician , 09.11.2011 21:15

Ich bin erstaunt, dass im Jahr 1954 noch mit Schiefertafeln gearbeitet wurde. Weiss jemand, wie lange es die noch gegeben hat?

Phoenician  
Phoenician
Beiträge: 228
Punkte: 229
Registriert am: 16.12.2009


RE: Frl. Hannelore Böhm

#12 von Stammbus , 10.11.2011 08:01

Aif jeden Fall noch bis 1958, als ich eingeschult wurde (in Ketschendorf).

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.606
Punkte: 1.694
Registriert am: 13.11.2008


RE: Frl. Hannelore Böhm

#13 von Qidan , 10.11.2011 08:42

1958 haben wir auch noch auf Schiefertafeln gelernt, hat ordentlich gequietscht! Und mit den Federhaltern später gabs dann die berühmten Tintenklekse!! Schönschrift bei Frau ?... (ältere Dame)! Das Klassenbild mit Blick auf Turnhalle und den gemusterten Gardinen könnte glatt auch meines sein, schliesslich war's ja sicher der selbe Fotograf (Uhlenhut?). Zum Herrn Breuer wollte ich noch sagen, sicher war er um ein pädagogisches Wort nie verlegen, deshalb unser Respekt, schliesslich waren wir kleine Schüler aus der Nachbarklasse und auf unser Frl. Böhm fixiert, was haben wir sie aber auch geliebt! Was Euch der Herr Breuer ist uns das Frl. Böhm gewesen! Ich war seit Jahrzehnten nicht mehr auf dem Glockenberg oben, wie es da jetzt wohl aussieht?

Qidan  
Qidan
Beiträge: 55
Punkte: 55
Registriert am: 06.11.2011


RE: Frl. Hannelore Böhm

#14 von Rolf Metzner , 10.11.2011 12:17

Zitat von Rolf Metzner
Hallo "Qidan",

Da ich die jetzige Rektorin und die Konrektorin der Pestalozzischule gut kenne, kann ich dort mal nachfragen.




Von der jetztigen Schulleiterin der Pestalozzischule, Frau Astrid Balzar, war nichts Neues mehr zu Frl. Hannelore Böhm zu erfahren:

Frl. Böhm war noch bis 1972 Lehrerin an der Pestalozzischule und wurde dann Rektorin der Schule in Ahorn. Diese Funktion hatte sie bis zu ihrem Ruhestand inne; Rektor nach ihr in Ahorn wurde Dieter Eberwein.

 
Rolf Metzner
Beiträge: 1.861
Punkte: 1.881
Registriert am: 29.03.2011


RE: Frl. Hannelore Böhm

#15 von Qidan , 17.11.2011 15:51

Vielen Dank fûr die Mûhe, nach Frl.Böhm über die jetzige Rektorin zu fragen. Ich habe jetzt gehört, dass sie mit ihrer Mutter nach Ahorn gezogen ist, und da ich jetzt weiss, dass sie dort eine Schule übernommen hat, ist mir klar, warum sie nach Ahorn gezogen ist. Als Vollblutpädagogin hat sie sicher auch dort gewirkt.

Qidan  
Qidan
Beiträge: 55
Punkte: 55
Registriert am: 06.11.2011


RE: Frl. Hannelore Böhm

#16 von rüger , 10.01.2012 13:58

Zitat von Phoenician
Ich bin erstaunt, dass im Jahr 1954 noch mit Schiefertafeln gearbeitet wurde. Weiss jemand, wie lange es die noch gegeben hat?



Auch 1962 in der Lutherschule haben wir zunächst noch auf Schiefertafeln rumgequietscht. Schreibhefte gab's erst ab der zweiten Klasse.

rüger  
rüger
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 01.07.2008


RE: Frl. Hannelore Böhm

#17 von maniac , 06.11.2013 17:01

.... war von 1960 - 65 in der "Pesta" und hatte den Breuer 2 Jahr lang als Klassenlehrer. Darüber hinaus auch im "Orchesterunterricht" mit der Schmal-Zitter
Sein Sohn, Tillmann Breuer, hat auch ein heimatkundliches Buch über Coburg geschrieben, das bei uns zu Hause im Regal stand. Neben Frl. Böhm waren da auch noch die Lehrer Pfaff, Herr Alex, Frau Linse und der Herr Tischer an die ich mich erinnern kann.

maniac  
maniac
Beiträge: 87
Punkte: 91
Registriert am: 01.04.2013


RE: Frl. Hannelore Böhm

#18 von gerd , 06.11.2013 17:08

Günther -Ruckdeschel und Popp? Noch bekannt?....

gerd  
gerd
Beiträge: 4.398
Punkte: 4.502
Registriert am: 19.06.2004


RE: Frl. Hannelore Böhm

#19 von Rolf Metzner , 06.11.2013 17:13

Zitat von gerd im Beitrag #18
Günther -Ruckdeschel und Popp? Noch bekannt?....


Günther war mein Klassenlehrer in der 2. Kl. (1954/1955); Ruckdeschel in der 3. und 4. Kl. (1955-1957)

Hier gibt's mal Autogramme von den Lehrern Günther und Rückdeschel aus meinem Zeugnisheft (bitte nur auf die Lehrerunterschriften schauen):

Zeugnisheft 2. und 3. Klasse (Lehrer Günther und Ruckdeschel).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 
Rolf Metzner
Beiträge: 1.861
Punkte: 1.881
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 06.11.2013 | Top

RE: Frl. Hannelore Böhm

#20 von Stammbus , 06.11.2013 17:38

Popp war Rektor, hat mein Abgangszeugnis nach der 4. Klasse zusammen mit Breuer unterschrieben.

Ich wusste gar nicht, dass Herr Breuer einen Sohn hatte.

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.606
Punkte: 1.694
Registriert am: 13.11.2008


   

"Dichterbesuche, Dichterstätten und Dichterstimmen"
jüdische Schule



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen