RE: RE:Ketschengasse

#81 von Christian , 17.11.2017 08:56

Ketschengasse 31

1508 Erstmals erwähnt.

1678 Ein neuer Bau mit drei Stockwerken, acht Stuben, einem Gewölbe und einem Stall.

1799 Sabina Margaretha Buchenröder, Kaufmannswitwe

1820 Johann Michael Röhrig, Rotgerbermeister, geerbt.

1826 Heinrich Friedrich Schneider, Kammermusikus, erkauft.

1829 Christoph Wilhelm Conrad, Kaufmann, erkauft.

1835 Catharina Margarethe Conrad, Kaufmannswitwe

1880 Ulrich Kapfer, Kaufmann

1882 Nicolaus Schubert

1906 Emil Seyfart, Oberpostassistent

1910 Christian Schmidt, Schuhwarenhandlung

1955 Edmund Schmidt, Schuhmachermeister

Ketschengasse 31 by chris_boseckert, auf Flickr


Christian  
Christian
Beiträge: 6.257
Punkte: 6.501
Registriert am: 03.12.2004


RE: RE:Ketschengasse

#82 von Christian , 18.11.2017 09:10

Ketschengasse 32

1497 Erstmals erwähnt.

1724 Ein Mittelbau mit zwei Stockwerken und drei Stuben.

1796 Erbengemeinschaft Weber

1820 Andreas Weber, Nagelschmied

1853 Elise Margaretha Eichhorn, geb. Weber, Hofmusikusehefrau

1858 Eduard Eichhorn, Hofmusikus

1875 Margarethe Eichhorn

1910 Erbengemeinschaft Eichhorn

1912 Christian Eichhorn, Gärtner

1919 Helene Eichhorn

1937 Erbengemeinschaft Eichhorn

1955 Margarethe Lanzke, Hausfrau

Ketschengasse 32-1 by chris_boseckert, auf Flickr


Christian  
Christian
Beiträge: 6.257
Punkte: 6.501
Registriert am: 03.12.2004


RE: RE:Ketschengasse

#83 von Christian , 20.11.2017 08:57

Ketschengasse 33

1489 Erstmals erwähnt.

1548 Erstmalige Erwähnung einer Bäckerei

1678 Ein alter Bau mit zwei Stockwerken, fünf Stuben und einem Keller.

1795 Anna Catharina Gerber, Bäckermeisterswitwe

1817 Johann Friedrich Gerber, Bäckermeister

1831 Christiane Gerber, Bäckermeisterswitwe

1838 Gottreich Bernhard Langguth, Bäckermeister, erkauft.

1854 Carl Friedrich Gerber, Bäckermeister, erkauft.

1888 Stephan Schmidt, Bäckermeister

1910 Marie Schmidt, Bäckermeisterswitwe

1924 Armin Oppel, Bäckermeister

1955 Rudi Oppel, Bäckermeister

Das Haus war von 1548 bis in jüngster Zeit ein Bäckerhaus.

DSCN2273 by chris_boseckert, auf Flickr


Christian  
Christian
Beiträge: 6.257
Punkte: 6.501
Registriert am: 03.12.2004


RE: RE:Ketschengasse

#84 von Christian , 21.11.2017 09:20

Ketschengasse 34

1550 Erstmals erwähnt.

1716 Ein Haus mit zwei Stockwerken, 1 Stube und 1 Werkstatt

1778 Erbengemeinschaft Protzmann

1811 Nicolaus Hamm, Seilermeister

1823 Erbengemeinschaft Hamm

1823 Johann Peter Hohlweg, Strumpfwirker

1846 Erbengemeinschaft Hohlweg

1850 Paul Theodor Hohlweg, Strumpfwirker

1886 Friedrich Hohlweg

1898 Johanna Schumann, Kurzwarengeschäft

1919 Berta Schumann

1955 Gottlieb Schumann

Ketschengasse 34 by chris_boseckert, auf Flickr

Das Haus gehört heute zu den bereits fertiggestellten Sanierungsobjekten in der Ketschenvorstadt.


Christian  
Christian
Beiträge: 6.257
Punkte: 6.501
Registriert am: 03.12.2004


RE: RE:Ketschengasse

#85 von Christian , 22.11.2017 09:09

Ketschengasse 35

1508 Erstmals erwähnt

1777 Johann Jacob Thümler

1804 Johann Nikolaus Beck, Metzgermeister

1840 Johann Georg Beck, Metzgermeister

1881 Erbengemeinschaft Fischer

1890 Theodor Fischer, Büttnermeister

1904 Renate Fischer

1919 Erbengemeinschaft Fischer

1924 Albert Kopsch, Kaufmann

1955 Wilhelm Kopsch, Lebensmittel-Einzelhändler

Ketschengasse 35 by chris_boseckert, auf Flickr


Christian  
Christian
Beiträge: 6.257
Punkte: 6.501
Registriert am: 03.12.2004


RE: RE:Ketschengasse

#86 von Christian , 23.11.2017 09:04

Ketschengasse 36

1567 Erstmals erwähnt.

1752 Ein schmales Häuschen mit drei Stockwerken und zwei Stuben

1788 Andreas Friedrich Brehm, Hutmachermeister

1817 Erbengemeinschaft Brehm

1843 Johann Heinrich Escherich, Hutmachermeister, erkauft.

1850 Anna Helena Escherich, Hutmachermeisterswitwe, erblich.

1868 Das Haus ist abgebrannt und wurde danach als Doppelhaus Ketschengasse 36-38 aufgebaut. (Foto siehe Nr. 38)


Christian  
Christian
Beiträge: 6.257
Punkte: 6.501
Registriert am: 03.12.2004


RE: RE:Ketschengasse

#87 von Christian , 24.11.2017 09:01

Ketschengasse 37

1489 Erstmals erwähnt.

1694 Ein altes Eckhaus mit zwei Stockwerken, einer Stube und einem Laden.

1765 Dorothea Büttner, Weißgerberswitwe, wiederverh. Knorr

1805 Johann Friedrich Knorr, Weißgerber, erblich.

1807 Johann Georg Breithut, Metzgermeister

1826 Heinrich Christoph Breithut, Metzgermeister, erblich.

1829 August Wilhelm Flinzberg, Seifensiedermeister, erkauft.

1832 Andreas Jacobi, Riemermeister, erkauft.

1836 Johann Heinrich Schubarth, Sattlermeister, erkauft.

1849 Ferdinand Wustlich, Sattlermeister, erkauft.

1864 Josef Reichardt

1869 Max Faber, Blechschmiedemeister

1876 August Zöller, Schreinermeister

1894 Elisabeth Zöller, Schreinermeisterswitwe

1900 Albert Kopsch, Kaufmann

1955 Wilhelm Kopsch, Lebensmittel-Einzelhändler

Ketschengasse 37 by chris_boseckert, auf Flickr

Dieses Gebäude gilt heute als eines der ältesten Privathäuser Oberfrankens. Sein Baujahr kann auf das Jahr 1363 festgelegt werden.


Christian  
Christian
Beiträge: 6.257
Punkte: 6.501
Registriert am: 03.12.2004


RE: RE:Ketschengasse

#88 von Christian , 25.11.2017 09:07

Ketschengasse 38

1550 Erstmals erwähnt.

1730 Neuerbautes Haus mit drei Stockwerken, zwei Stuben und einem Laden.

1775 Margaretha Johanna Panater, geb. Fahrenberger

1804 Johann Georg Panater, Handelsmann, erblich.

1806 Regina Sophia Grünler, geb. Panater, die Tochter, erblich.

1810 Johann Samuel Jacobi, Maurermeister

1815 Johanna Regina Fahrenberger, geb. Weidenhöfer

1826 Gottlieb Friedrich Weidenhöfer, Posamentiermeister, der Vater, erblich.

1869 abgebrannt und wieder aufgebaut.

1886 Margaretha Weidenhöfer, Witwe, erblich.

1898 Heinrich Büchner, Kolonialwarenhandlung

1919 Friederike Büchner, Witwe

1937 Ferdinand Liedl, Kaufmann

1955 Alma Liedl, Hausfrau

Ketschengasse 36-38 by chris_boseckert, auf Flickr


Christian  
Christian
Beiträge: 6.257
Punkte: 6.501
Registriert am: 03.12.2004

zuletzt bearbeitet 25.11.2017 | Top

RE: RE:Ketschengasse

#89 von Stammbus , 25.11.2017 19:15

Erstaunlich, dass es bei den vielen Bränden in der Ketschengasse in früheren Jahrhunderten und den damaligen Mitteln der Feuerwehr offensichtlich keine größeren Schäden an Nachbargebäuden gab.

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.606
Punkte: 1.694
Registriert am: 13.11.2008


RE: RE:Ketschengasse

#90 von Rolf Metzner , 25.11.2017 20:21

Zitat von Stammbus im Beitrag #89
Erstaunlich, dass es bei den vielen Bränden in der Ketschengasse in früheren Jahrhunderten und den damaligen Mitteln der Feuerwehr offensichtlich keine größeren Schäden an Nachbargebäuden gab.


Immerhin hat es bei diesem Brand 1868 in der unteren Ketschengasse laut Feuerwehrchronik 4 Häuser erwischt (die in der Feuerwehrchronik angegebenen Hausnummern decken sich nicht mehr mit den heutigen; damals nicht nach Straßen, sondern nach Stadtbezirken nummeriert):

Brände in Coburg von 1457-1910.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 
Rolf Metzner
Beiträge: 1.861
Punkte: 1.881
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 25.11.2017 | Top

   

Die Geschichte Coburger Strassen
Ketschendorfer Straße



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen